_Brotegg_Stimmungen_Vortrag_Christoph.png
vorträge.png

Lernen und geniessen

VORTRÄGE, LESUNGEN

Logo_Brotegg.png

Warum verdienen Männer mehr als Frauen? Wie war das mit der neuen Seidenstrasse? Worum geht es in der nächsten Volksabstimmung? Welche Innovationen warten in der Medizin? - Nicht nur das Lesen schadet unseren Vorurteilen. Wer Kopf und Neugier wachhalten will, mag sich angesprochen fühlen von unseren Lesungen, Vorträgen, Diskussionsabenden im Bereich von Bistro und Bibliothek. Unsere Formate sind naturgemäss klein - die Qualität aber stimmt. 

_Brotegg_Stimmungen_Vortrag_Vreni.png
Brotegg_Muster_2_edited.png

THEMEN

Logo_Brotegg.png

Lesezirkel

Geschichte

Vorträge

Streitgespräche

Politik

Literatur

Lesungen

Kultur

Medizin

Kunst

VORTRAGSABENDE:

DAS GRUNDFORMAT

Logo_Brotegg.png

Öffentliche Vorlesungen finden jeweils am Dienstag statt. Ab 18:00 Uhr sind die Türen bei Giusi's geöffnet, machen Sie es sich bequem. Vortragsbeginn ist um 18:30 Uhr, die Dauer der Referate variiert zwischen 40 und 75 Minuten. Auf den offiziellen folgt der informelle Teil. Sie gehen Ihres Weges oder geniessen den Austausch bei einem kleinen Imbiss aus dem Restaurant.

Die Vorträge sind kostenpflichtig. Mit einem symbolischen Beitrag von 10 Franken pro Person helfen Sie mit, die ReferentInnen wenigstens minimal für ihren Aufwand (Vorbereitung, Referat, Zeit und Weg) zu entschädigen. Der Betrag wird vor Ort eingezogen.

 

PROGRAMM UND ANMELDUNG

Logo_Brotegg.png

Lesungen, Vorträge,Diskussionsabende

Herbstthema 2022

GRENZEN

C_F_2 Kopie.jpg

Gesamtverantwortung:

Prof. Dr. Christoph Frei, Universität St.Gallen

Sie trennen Nationen, das Innen vom Aussen, das Vertraute vom Fremden. Sie scheiden das Erlaubte vom Unerlaubten ebenso wie das Erreichbare vom Übermenschlichen. Grenzen begleiten uns alle im individuellen wie im kollektiven Alltag; wir sind endlich, nicht göttlich. Was sind Grenzen, was bedeuten sie, wie gehen wir mit ihnen um? Über sechs Wochen hinweg kommen Persönlichkeiten zu Wort, die an unterschiedlichen Lebensorten Erfahrungen mit Grenzen gemacht und verinnerlicht haben. An drei Abenden nehmen wir die Welt des Leistungs- und Spitzensports in den Fokus; an drei Abenden weiten wir den Rahmen.

  • 04. Okt., 18:30
    Frauenfeld, General-Weber-Strasse 38, 8500 Frauenfeld, Schweiz
    Den Abschluss unseres Herbstzyklus besorgt ein Schriftsteller, dessen Hauptinteresse schon immer den Grenzen galt, die bewusst oder unbewusst unser eigenes Innere durchziehen. Wie bedrohen sie unsere Lust auf grenzenlose Phantasie, wie hemmen sie unserem Wunsch nach unbegrenzter Freiheit?

Der Termin mit Norbert Loacker musste vom 27.09.2022 auf den 04.10.2022 verschoben werden. 

Falls Sie sich angemeldet haben, aber nicht kommen können,
sind wir dankbar für eine Rückmeldung. Es gibt stets eine Warteliste.

luftaufnahmen-0034_web.png