top of page
vorträge.png

Lernen und geniessen

VORTRÄGE, LESUNGEN

Logo_Brotegg.png

Warum verdienen Männer mehr als Frauen? Wie war das mit der neuen Seidenstrasse? Worum geht es in der nächsten Volksabstimmung? Welche Innovationen warten in der Medizin? - Nicht nur das Lesen schadet unseren Vorurteilen. Wer Kopf und Neugier wachhalten will, mag sich angesprochen fühlen von unseren Lesungen, Vorträgen, Diskussionsabenden im Bereich von Bistro und Bibliothek. Unsere Formate sind naturgemäss klein - die Qualität aber stimmt. 

Brotegg_Stimmungen_Vortrag_Christoph_2.jpg
Brotegg_Muster_2_edited.png

VORTRAGSABENDE:

DAS GRUNDFORMAT

Logo_Brotegg.png

Öffentliche Vorlesungen finden jeweils am Dienstag statt. Ab 18:00 Uhr sind die Türen bei Bistro Brotegg geöffnet, machen Sie es sich bequem. Vortragsbeginn ist um 18:30 Uhr, die Dauer der Referate variiert zwischen 40 und 75 Minuten. Auf den offiziellen folgt der informelle Teil. Sie gehen Ihres Weges oder geniessen den Austausch bei einem kleinen Imbiss aus dem Restaurant.

Die Vorträge sind kostenpflichtig. Mit einem symbolischen Beitrag von 10 Franken pro Person helfen Sie mit, die ReferentInnen wenigstens minimal für ihren Aufwand (Vorbereitung, Referat, Zeit und Weg) zu entschädigen. Der Betrag wird vor Ort eingezogen.

Program Vorlesungen

PROGRAMM UND ANMELDUNG

Logo_Brotegg.png

Lesungen, Vorträge,Diskussionsabende

Sommer 2024

Unruhige Zeiten

Gesamtverantwortung:

Prof. Dr. Christoph Frei 

Jeweils Dienstag, 18.30 bis 19:45 Uhr. 

Steht die Welt schon bald in Flammen? Die Temperaturen jedenfalls steigen, im realen wie im übertragenen Sinn. Statt den übergreifenden, im Wortsinn globalen Herausforderungen unserer Zeit halbwegs geschlossen zu begegnen, dividieren wir uns weiter auseinander, verlieren wir uns in Kriegen und Konflikten, kultivieren wir neue Nationalismen und Protektionismen. Der gegenwärtige Lauf der Dinge zwingt in die Auseinandersetzung mit unerfreulichen Perspektiven. Wie stark bleibt der Westen mit seinen Werten und Institutionen? In welche Richtung ziehen aufstrebende Mächte wie China oder Indien?  Wie fest ist noch der Boden, auf dem wir heute stehen?

  • 25. Juni 2024, 18:30
    Frauenfeld, General-Weber-Strasse 38, 8500 Frauenfeld, Schweiz
    Auf der Etikette steht «grösste Demokratie der Welt» - aber stimmt die Etikette? Autokratische, ja repressive Tendenzen in der Innenpolitik werfen so viele Fragen auf wie ein ausgeprägter Opportunismus in der Aussenpolitik. Was will, und wohin steuert Indien?
  • 02. Juli 2024, 18:30
    Frauenfeld, General-Weber-Strasse 38, 8500 Frauenfeld, Schweiz
    Abgesehen von Russland wird kaum ein Regime so zuverlässig den dunklen, destruktiven Mächten zugeordnet wie die Volksrepublik China. Wenn wir für einmal nicht die westliche, sondern eine chinesische Brille aufsetzen: wie sieht die Welt dann aus?
  • 09. Juli 2024, 18:30
    Frauenfeld, General-Weber-Strasse 38, 8500 Frauenfeld, Schweiz
    Jüngere Ergebnisse erhärten den Trend. Selbst wenn es gelingt, die globale Erwärmung zu verlangsamen, gehen ganze Lebensräume verloren. Im Gefolge von Hitze, Dürre und Fluten werden Menschen in grossen Zahlen nach Norden drängen. Kann es gelingen, Migration vernünftig zu steuern?

Falls Sie sich angemeldet haben, aber nicht kommen können,
sind wir dankbar für eine Rückmeldung. Es gibt stets eine Warteliste.

IMPRESSIONEN DER VORTRÄGE

Logo_Brotegg.png
bottom of page