_Brotegg_Stimmungen_Vortrag_Christoph.png
vorträge.png

Lernen und geniessen

VORTRÄGE, LESUNGEN

Logo_Brotegg.png

Warum verdienen Männer mehr als Frauen? Wie war das mit der neuen Seidenstrasse? Worum geht es in der nächsten Volksabstimmung? Welche Innovationen warten in der Medizin? - Nicht nur das Lesen schadet unseren Vorurteilen. Wer Kopf und Neugier wachhalten will, mag sich angesprochen fühlen von unseren Lesungen, Vorträgen, Diskussionsabenden im Bereich von Bistro und Bibliothek. Unsere Formate sind naturgemäss klein - die Qualität aber stimmt. 

_Brotegg_Stimmungen_Vortrag_Vreni.png
Brotegg_Muster_2_edited.png

THEMEN

Logo_Brotegg.png

Lesezirkel

Geschichte

Vorträge

Streitgespräche

Politik

Literatur

Lesungen

Kultur

Medizin

Kunst

VORTRAGSABENDE:

DAS GRUNDFORMAT

Logo_Brotegg.png

Öffentliche Vorlesungen finden jeweils am Dienstag statt. Ab 18:00 Uhr sind die Türen bei Giusi's geöffnet, machen Sie es sich bequem. Vortragsbeginn ist um 18:30 Uhr, die Dauer der Referate variiert zwischen 40 und 75 Minuten. Auf den offiziellen folgt der informelle Teil. Sie gehen Ihres Weges oder geniessen den Austausch bei einem kleinen Imbiss aus dem Restaurant.

Die Vorträge sind kostenpflichtig. Mit einem symbolischen Beitrag von 10 Franken pro Person helfen Sie mit, die ReferentInnen wenigstens minimal für ihren Aufwand (Vorbereitung, Referat, Zeit und Weg) zu entschädigen. Der Betrag wird vor Ort eingezogen.

Covid-Pandemie: Bis auf weiteres gilt die 3G Regel.

 

PROGRAMM UND ANMELDUNG

Logo_Brotegg.png

Lesungen, Vorträge,Diskussionsabende

Internationale Politik - Eine vergnügliche Annäherung

_Brotegg_Stimmungen_Vortrag_Christoph.png

Referent

Prof. Dr. Christoph Frei

Christoph Frei lehrt Staats- und Politikwissenschaften
an der Universität St.Gallen

Willkommen zur ersten öffentliche Vortragsreihe in der neuen Brotegg!

Warum gibt es Staaten, was leisten sie?  Könnte eine Weltregierung vieles besser machen? Was vermag das Völkerrecht? Ist der Terrorismus besiegt? Worauf beruht unser Wohlstand, wie verletzlich ist das gute Leben in der Schweiz? Kommen morgen «die Chinesen»? 

Fragen solcher Art dienen als Ausgangspunkte einer interaktiv angelegten Vorlesungsreihe, die informieren, aber nicht nur informieren will. Ihr wichtigstes Ziel besteht darin, über die Aufarbeitung und Diskussion aktueller Brennpunkte vertraut zu machen mit grundlegenden Begriffen und Problemfeldern internationaler Politik.

  • Der Westen und die arabische Welt.
    Der Westen und die arabische Welt.
    Vorlesung ausgebucht
    Details
    07. Dez., 18:30 – 19:45
    Frauenfeld, General Weberstrasse 38, 8500 Frauenfeld, Schweiz
    Man erinnert sich an die Schlagzeilen nach den Anschlägen vom 11. September 2001: «Warum hassen sie uns?» Gemeint waren damals «Muslime» schlechthin. Zwei Jahrzehnte sind seither ins Land gezogen. Wo steht der Westen heute im Verhältnis zum Nahen und Mittleren Osten?
  • Unser Blick auf Afrika.
    Unser Blick auf Afrika.
    14. Dez., 18:30 – 19:45
    Frauenfeld, General Weberstrasse 38, 8500 Frauenfeld, Schweiz
    Spenden Sie noch oder investieren Sie schon? Können sich europäische und afrikanische Gesellschaften unbefangen und auf Augenhöhe begegnen, wenn beide Seiten eine Geschichte verinnerlicht haben, die von krassen Ungleichheiten gekennzeichnet war?
  • Seidenstrassen, alt und neu.
    Seidenstrassen, alt und neu.
    Vorlesung ausgebucht
    Details
    21. Dez., 18:30 – 19:45
    Frauenfeld, General Weberstrasse 38, 8500 Frauenfeld, Schweiz
    Was findet ein Europäer heute im Zentrum von Asien? Überreste sowjetischer Herrschaft? Eine Wiedergeburt islamischer Hochkultur? Ein dominantes China vielleicht? Wer oder was dominiert den Alltag in den «Stans»? Ein Reisebericht in persönlichen Bildern.

Bitte vorzeitig Abmelden, da die Teilnehmerzahl beschränkt ist.

luftaufnahmen-0034_web.png